Mirror-Flop - Dr. Christian Pinter - Fototipps

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nützliche Hilfsmittel > fürs Teleskop
Mirror-Flop (Spiegelkippung) reduzieren
 
Die Hauptspiegellage bei meinem und etlichen anderen Schmidt-Cassegrain-Teleskopen (SCs) ändert sich, wenn das Instrument auf ein neues Ziel ausgerichtet wird. Das stört beim Fotografieren enorm.

Bei altazimutaler Aufstellung tritt dieser "Mirror-Flop" oder auch "Spiegelkippung" genannte Effekt ein, wenn sich die Höhe des anvisierten Gestirns ändert. In diesem Fall stellt man beim Fotografieren an einem helleren Objekt scharf, das sich in möglichst derselben Himmelshöhe befindet.

Bei parallaktischer Aufstellung liegen die Dinge leider deutlich komplizierter. Abhilfe sollte eine Spiegelklemmung schaffen, wie sie in einigen (teureren) SCs eingebaut ist. Die Firma Baader bietet außerdem den nachträglichen Einbau für bestimmte Teleskope der Marke Celestron an.

Ist der Effekt geringer, wenn man das Fokussieren mit einer Drehung entgegen dem Uhrzeigersinn abschließt? Diesen Hinweis fand ich unter anderem hier: www.nightsky.at/Art/Meade_2080


Alle Angaben ohne Gewähr und ohne Haftung.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü