Streuscheibe - Dr. Christian Pinter - Fototipps

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nützliche Hilfsmittel > vor dem Objektiv
Eine Streuscheibe für die Optik

Gelegentlich ist es praktisch, eine Streuscheibe vors Objektiv zu setzen: vor allem zum Erstellen von Flatframes.

Die Streuscheibe lässt Licht ins Rohr und letztlich auf den Kamerasensor fallen, ohne Objekte mit abzubilden. Sie verschluckt kaum Licht, hilft aber, eine gleichmäßigere Beleuchtung herzustellen.
Ich wollte mir dafür zunächst dünne Acrlyscheiben besorgen. Dann stieß ich in meiner eigenen Redaktion aber auf eine transluzente Dokumentenmappe, die denselben Zweck erfüllt.

Ich habe sie grob sechseckig zugeschnitten und Türmchen aus Filzgleitern so darauf geklebt, dass diese den Objektivdurchmesser des Teleskops passgenau umschließen. So hält die Streuscheibe.

Ähnliche Streuscheiben ließen sich - in kleinerer Dimension - natürlich auch für Kameraobjektive basteln.


Etwaiger Nachbau und Betrieb erfolgen auf eigene Gefahr. Jegliche Haftung, auch für Schäden, wird ausgeschlossen.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü